Auch im Winter gibt's genug zu tun!

 

Im Dezember und Jänner prägt der Rebschnitt unsere Arbeit im Weinberg. Er bildet die Grundlage für den neuen Jahrgang und prägt maßgeblich die Qualität des Weines. Das einjährige Rebholz schneiden wir dabei auf ein bis zwei Ruten zurück.

Mit dem Mulchgerät häckseln wir das Rebenschnittholz auf und belassen es am Boden. Die Bodenlebewesen bauen dieses ab und wertvoller Humus baut sich auf.

 

 

Nach dem Rebschnitt geht’s ans Aufpergeln. Dabei werden das Gerüst der Pergeln kontrolliert, wieder aufgerichtet und nachgebessert. Bei Bedarf tauschen wir kaputte Pfähle aus und spannen Drähte nach. 

 

 

Nun biegen wir die nach dem Rebschnitt verbliebenen Fruchtruten und binden sie an die Drähte. Je nach Alter, Wachstum und Beschaffenheit der Reben binden wir die Knoten händisch oder behelfen uns mit einem Bindegerät.

 

 

Aber auch im Keller gibt es keine Winterruhe für den Winzer. Wir kontrollieren und verkosten regelmäßig die zukünftigen Weine und bereiten diese für die Abfüllung in den  nächsten Wochen und Monaten vor.

 

PFANNENSTIELHOF · JOHANNES PFEIFER

PFANNENSTIELWEG 9 · I-39100 BOZEN · SÜDTIROL · T +39 0471 970884 · info@pfannenstielhof.it

VIA PFANNENSTIEL, 9 · I-39100 BOLZANO · ALTO ADIGE · T +39 0471 970884 · info@pfannenstielhof.it

 

Mehrwertsteuer-Nummer: 01365180213



Anfahrt mit Navigationsgerät:

Sollte das Navi die Nummer 9 nicht annehmen, so geben Sie BOZNER BODEN MITTERWEG ein und folgen den gelben Schildern "Pfannenstielhof".

 

Impostazione del navigatore:

Qualora il navigatore non accettasse il numero 9, inserite VIA MEZZO AI PIANI e poi seguite le indicazioni gialle “Pfannenstielhof”.