AKTUELLES

ES WÄCHST UND WÄCHST!

 

Mitte Juni 2017

 

DIE HARMONIE DER TRAUBEN

Die Trauben erreichen die beste Harmonie von Reife, Frische und Frucht im Halblicht bzw. Halbschatten – luftig aber vor aggressiver Mittagssonne geschützt. Das „Herunterlösen“ der Trauben und wochenlanges Entblättern der Traubenzone ist nun angesagt! Das Entfernen der Blätter sorgt auch  für eine bessere Belüftung der Trauben und schnelles Abtrocknen nach Regenfällen und reduziert so die Krankheitsanfälligkeit.

 

 

                                                                          

DIE GESCHEINE BLÜHEN!

 

Mitte Mai 2017

 

DIE BLÜTE IN NAHAUFNAHME

Die Blüte der Traube ist recht unscheinbar. Da sie sich selbst bestäubt, braucht sie keine Farbenpracht und keinen betörenden Duft.

Die Einzelblüten werfen die zu einem Käppchen verwachsenen Kronblätter ab und dann ist es auch schon passiert: beim Abwerfen bestäubt sich die Blüte selber.

 

Deutlich sichtbar: die zu einem Käppchen verwachsenen Kronblätter, ein Käppchen kurz vor dem Abwerfen, die Staubgefäße und die Narbe.

 

                                                                          

ZUSEHEN, WIE DIE REBEN WACHSEN

 

 

Anfang bis Mitte April 2017

 

An diesen warmen Frühlingstagen kann man den Reben bei ihrer unglaublich rasanten Entwicklung zusehen. Wir können das tagtäglich tun, nachdem die Reben um unseren Hof herum wachsen. Damit auch Sie an diesem Schauspiel teilnehmen können, stellen wir immer wieder aktuelle Fotos auf unsere Website: siehe DAS JAHR 2017 IN FOTOS.

Sehr interessant ist auch der Vergleich mit den Fotos bzw. Daten der vergangenen Jahre.

 

mehr dazu

BOZNER WEINKOST

 

 

Die heurige Bozner Weinkost wurde nach einjähriger Pause vom Verkehrsamt Bozen und der Stadt Bozen in Zusammenarbeit mit Slow Food organisiert. Sie war ein Aushängeschild der lokalen Weinproduktion und erfreute sich großer Beliebtheit.

 

 

                                           

                                                                               Einige Eindrücke                                                                                

WIR SIND ERBHOF!

 

 

 

 

Am 5. Jänner 2017 wurde im Rahmen einer Feierstunde anlässlich der Bezirksversammlung des Bauernbundes dem Pfannenstielhof die Auszeichnung "Erbhof" verliehen.

Voraussetzung dafür ist, dass ...

 

mehr dazu

VIELFACHE AUSZEICHNUNGEN FÜR DEN ST. MAGDALENER

 

 

 

Schon zu Beginn des Jahres berichtete das renommierte Männermagazin GQ über den St. Magdalener vom Pfannenstielhof, weil "dieser Rotwein einfach Spaß macht ohne mit zu vielen hochtrabenden Aromen zu erschlagen. Unkompliziert, ...

 

mehr dazu

DOLOMITEN VERNATSCH

 

 

 

Gesucht war der typische Südtiroler Vernatsch: ein geselliger, fruchtig-frischer Wein, der eine gewisse Leichtigkeit vermittelt, Spaß macht und zu jeder Gelegenheit passt. Schlussendlich erhielten drei Weine die höchste ...

 

mehr dazu

DIESE AUSSAGEN EHREN UNS

 

 

 

"... Die Pfeifers machen den vielleicht besten Vernatsch der Welt. ..."

 

"... Selten habe ich so gute und vor allem so besondere Rotweine getrunken. Da versteht es sich von selbst, dass ..."

 

mehr dazu

ST. MAGDALENER WOCHENENDE

 

 

 

Eine Vertikalverkostung von St. Magdalenerweinen ist immer wieder ein Genuss und äußerst spannend, aber auch sehr aufschlussreich. Beim Kellerhopping oder "Tag der offenen Kellertür" streiften ...

 

mehr dazu

ROBERT PARKER WINE ADVOCATOR

 

 

 

Robert M. Parker gilt als einflussreichster Weintester der Welt. The Wine Advocat ist Robert Parkers international anerkanntes Weinmagazin, in dessen jüngster Ausgabe er Südtirols Weine bewertet. Die Weine wurden von der Italienspezialistin ...

 

mehr dazu

VERNATSCH, BLEIB WIE DU BIST!

 

 

 

"... Der beste Vernatsch ist nicht der dunkelste und tanninreichste, sondern der geschmeidigste, duftigste und trinkigste! ..."

 

mehr dazu

JOHANNES PFEIFER    PFANNENSTIELWEG 9     I-39100 BOZEN    SÜDTIROL    T +39 0471 970884    info@pfannenstielhof.it


Anfahrt mit Navigationsgerät:

Sollte das Navi die Nummer 9 nicht annehmen, so geben Sie BOZNER BODEN MITTERWEG ein und folgen den gelben Schildern "Pfannenstielhof".

 

Impostazione del navigatore:

Qualora il navigatore non accettasse il numero 9, inserite VIA MEZZO AI PIANI e poi seguite le indicazioni gialle “Pfannenstielhof”.